Egon Rother ist Deutscher Meister

Gloster Consort und Gloster Corona (Bilder: www.egons-gloster.de)

 

Unser aktives Mitglied Egon Rother widmet sich schon seit vielen Jahren mit viel Elan und Fachwissen der Zucht von Rassekanarien. Mit seinen eigenen Nachzuchten der Rasse Gloster konnte er in der Vergangenheit bereits beachtliche Ergebnisse bei verschiedenen regionalen und nationalen Vogelausstellungen erzielen.

Doch das Zuchtjahr 2018 ist für Egon Rother ein besonders erfolgreiches. So konnte er vor wenigen Wochen mit Gloster Corona und Gloster Consort je einen Titel bei den badischen Meisterschaften erringen. Gloster ist übrigens heute eine der am häufigsten gezüchteten und ausgestellten Positurkanarienrassen, weshalb die Konkurrenz bei den Vogelschauen hier entsprechend groß ist. „Corona“ bezeichnet Vögel mit kreisrunder Federhaube, während Vögel mit glattem Kopf aber ansonsten gleichen Merkmalen „Consort“ genannt werden.

Am 29. und 30. Dezember 2018 fand die 70. Deutsche Meisterschaft des Deutschen Kanarien- und Vogelzüchter-Bundes e.V. (DKB) in Bad Salzuflen statt. Nachdem Egon Rother in den beiden vorherigen Jahren je einen 3. und einen 2. Platz erreichen konnte, darf er sich nun Deutscher Meister nennen: Seine Kollektion aus vier Vögeln der Rasse Gloster Consort errang die höchste Punktzahl und ließ damit die gesamte Konkurrenz hinter sich.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg und wünschen Egon auch in Zukunft gute Zuchtergebnisse und viel Freude mit seinen Kanarien.

Die Vorstandschaft

 

Jubiläum 50 Jahre Vogel- und Naturfreunde

ZU EHRENMITGLIEDERN wurden (von links) Helmut Christ, Herbert Geitner und Bertold Stahl ernannt und durch Bürgermeister Huge ausgezeichnet. Foto: psp

„Gewinn und Aushängeschild für die Gemeinde“

Mit 15 Mitgliedern wurde am 22. Februar 1964 der Verein der Vogel- und Naturfreunde Bad Mingolsheim aus der Taufe gehoben. Im Rahmen eines Ehrenabends wurde nun das 50-jährige Jubiläum gefeiert, bei dem der Vorsitzende, Bertold Stahl, wesentliche Meilensteine der Vereinsgeschichte Revue passieren ließ, an die Naturschutzwart Herbert Geitner später mit Bildern und Tonaufnahmen erinnerte.

Bereits vier Jahre nach der Gründung war aus den Vogel- und Naturfreunden – dank fleißiger Mitgliederwerbung – der größte Ortsverein entstanden. Neue Wege im Naturschutz und bei den Vogelausstellungen waren ihm von Anfang an wichtig. Und so hat der Verein schon früh begonnen, europäische Vogelarten in naturnah ausgestalteten Volieren zu zeigen.
1981 wurde die erste Vogelschau, die sich unter dem markenrechtlich geschützten Begriff Ornika bereits einen Namen gemacht hatte, in der eigens dafür gebauten Halle gezeigt. Inzwischen ist sie zur wohl artenreichsten, naturnahen Vogelausstellung in Europa mit Besuchern aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland geworden. Neben diesem, setzt der Verein weitere Schwerpunkte beim Erhalt von Streuobstwiesen auf eigenem und gepachtetem Gelände sowie bei der Vogelpflege und -zucht, womit ein großer Beitrag zur Arterhaltung geleistet wird. So ist es zum Beispiel gelungen, den Steinkauz zu züchten und nachhaltig in Nordbaden wieder anzusiedeln. Den Verein kennzeichne darüber hinaus eine „gewaltige, personelle Kontinuität“, lobte Christoph Hinkelmann, Präsident des Verbandes Deutscher Waldvogelpfleger und Vogelschützer. So sei es bemerkenswert, dass der Verein in diesem halben Jahrhundert gerade mal von fünf Vorsitzenden geführt worden sei.
Lorenz Haut, Geschäftsführer des Bundesverbandes für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz (BNA), hob hervor, dass sich alle Mitglieder „mit viel Sach- und Fachverstand“ dafür einsetzten, „heimische Vogelarten zu halten und zu pflegen.“ Als „Glücksfall, Gewinn und Aushängeschild“ für Bad Schönborn bezeichnete Bürgermeister Klaus Detlev Huge die Vogelfreunde und zeichnete den Verein mit einer Urkunde und dem Ehrenschild der Gemeinde aus. Kanarienwart Heinz Seifert erhielt aus den Händen des Vorsitzenden des Badischen Kanarienzüchtervereins, Hubert Friedrich, die silberne Ehrennadel. Die angesprochene Beständigkeit zeigt sich auch darin, dass elf Mitglieder für 25 Jahre und 25 für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet wurden. Geza Melzer, Rudolf Tiefenbach und Franz Wabro wurden für 50-jährige Vereinstreue geehrt. Helmut Christ, Bertold Stahl und Herbert Geitner wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und erhielten den Ehrenschild und die Urkunde der Gemeinde. psp

Für die Zustimmung zur Veröffentlichung dieses Artikels von Petra Steinmann-Plücker auf unserer Homepage danken wir den Badischen Neuesten Nachrichten.

Original-Artikel in den Badischen Neuesten Nachrichten - Bruchsaler Rundschau
Artikel BNN -18-12-14.pdf
PDF-Dokument [703.3 KB]

Termine

30. Mai 2019, 7:00 Uhr

Vogelkundliche Wanderung

Treffpunkt: Marktplatz

29. Juni 2019, 20:00 Uhr

Monatsversammlung

ORNIKA-Halle, Vereinsheim

Kontakt

Verein der Vogel- u. Naturfreunde

Bad Mingolsheim e.V.

1. Vorstand Bertold Stahl

Ewald-Renz-Str. 17

76669 Bad Schönborn

 

Schreiben Sie uns an ornika@gmx.de

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Besucherzähler