Bericht der Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung am 22.03.2014 konnte der 1. Vorsitzende Bertold Stahl die vollzählig erschienenen Aktiven im Vereinsheim der ORNIKA-Halle begrüßen.

Anschließend hielt man einen Moment inne, um den im zurückliegenden Vereinsjahr verstorbenen Mitgliedern zu gedenken. Dies waren unser Vorstandsmitglied Monika Heiderich, unser ältestes Mitglied Ottilie Christ, sowie Ferdinand Walther und Alfred Ehrhardt.

Der 1. Vorsitzende ging in seinem Jahresrückblick auf die besonders erwähnenswerten Ereignisse des zu Ende gehenden Vereinsjahres ein, wie beispielsweise das erneut sehr gute Nachzuchtergebnis, die vogelkundliche Wanderung an Christi Himmelfahrt, unser Mitwirken am Kinderferienprogramm der Gemeinde und die ORNIKA 2013, welche wieder einmal ein voller Erfolg war. Danach sprach Bertold Stahl den versammelten Mitgliedern seinen Dank für die im zurückliegenden Jahr geleistete Arbeit aus.

Es folgte der Jahresbericht des Schriftführers Christian Mächtel, der das Geschehen des vergangenen Vereinsjahres in chronologischer Folge einordnete.

Den Kassenbericht trug Bertold Stahl vor, da er die Kasse nach dem unerwarteten Tod von Monika Heiderich übergangsweise bis zur Jahreshauptversammlung geführt hatte.

Der Kassenprüfer Dieter Rothermel, welcher gemeinsam mit Wolfgang Steck die Kasse geprüft hatte, bestätigte die genannten Zahlen und die Vollständigkeit der Kassenunterlagen. Seiner Empfehlung folgend nahmen die versammelten Mitglieder die Entlastung einstimmig vor.

Beim folgenden Tagesordnungspunkt „Berichte der Fachwarte" machte der Waldvogel- und Exotenwart Fritz Groß den Anfang. Aus der von ihm vorgetragenen Statistik über die vergangene Zuchtsaison ging hervor, dass sich die Nachzuchtzahlen der von den Vereinsmitgliedern gepflegten Arten auf hohem Niveau stabilisiert hat. So konnten insgesamt 243 Jungvögel aus 44 Arten erfolgreich in den Volieren der Mitglieder aufgezogen werden, darunter so seltene Arten wie Rotfußfalke, Brachschwalbe, Ortolan, Saharasteinschmätzer und Halsbandschnäpper.

Der Kanarienwart Heinz Seifert berichtete von der Zuchtsaison bei den Kanarienzüchtern des Vereins. Insgesamt konnten 90 Jungvögel nachgezogen werden. Besonders hervorgehoben werden soll an dieser Stelle der 1. Platz bei den Badischen Meisterschaften, den Egon Rother mit seinen Gloster Kanarien erringen konnte.

Der Naturschutzwart Herbert Geitner führte in seinem Bericht aus, dass die Population des Steinkauzes in Bad Schönborn, welche auf eine Wiederansiedlung gezüchteter Tiere durch unseren Verein zurückgeht, nach wie vor aus mehreren Paaren besteht. Es wurden Alttiere im Bruthabitat beobachtet. Die Steinkäuze finden also in den Streuobstwiesen unserer Gemeinde noch einen geeigneten Lebensraum vor.

Obwohl die Witterung in diesem Winter ungewöhnlich mild war, ist die Fütterung für die freilebenden Vögel dennoch wichtig. Daher hat unser Verein auch wieder von November bis Februar beim alten Muttergottesbild gefüttert.

Nach der Aussprache zu den vorgetragenen Berichten wurde die Gesamtvorstandschaft durch die versammelten Mitglieder einstimmig entlastet.

Mit der Durchführung der nachfolgenden Wahlen wurde unser Ehrenmitglied Geza Melzer betraut. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Lediglich für das Amt des Kassiers musste Ersatz gefunden werden. Glücklicherweise konnte mit der gelernten Bankkauffrau Sandra Stahl eine qualifizierte Besetzung für diese verantwortungsvolle Position gefunden werden. Die neue Vorstandschaft setzt sich damit folgendermaßen zusammen:

1. Vorsitzender Bertold Stahl

2. Vorsitzender Waldemar Kühlwein

Kassier Sandra Stahl

Schriftführer Christian Mächtel

Naturschutzwart Herbert Geitner

Waldvogel- u. Exotenwart Friedrich Groß

Kanarienwart Heinz Seifert

Hallenwart Horst Heiderich

Für vollständigen Versammlungsbesuch im zurückliegenden Vereinsjahr wurden Helmut Christ, Heinz Seifert und Bertold Stahl geehrt.

Unter dem abschließenden Tagesordnungspunkt „Verschiedenes" wurden noch einige organisatorische Dinge besprochen bevor Bertold Stahl die Versammlung beenden konnte.

Termine

10. April 2014, 19:00 Uhr

ORNIKA-Vorbesprechung Vereinsheim, ORNIKA-Halle

Kontakt

Verein der Vogel- u. Naturfreunde

Bad Mingolsheim e.V.

1. Vorsitzender Bertold Stahl

Ewald-Renz-Str. 17

76669 Bad Schönborn

 

Schreiben Sie uns an ornika@gmx.de

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Besucherzähler